Die aktuelle Situation lässt insbesondere im ambulanten Bereich nahezu keine Begleitungen durch Ehrenamtliche in der Häuslichkeit zu. Aber um aus der Not eine Tugend zu machen sind einige  Ehrenamtliche und eine Hauptamtliche des Osnabrücker Hospizes zur Tat geschritten und haben für das Hospiz bunte Stoffmasken genäht. „Wir freuen uns sehr über diese fröhlichen Farbkleckse, die wir nun an alle Mitarbeiter, Gäste und Besucher verteilen können“, freut sich Irina Rehberg, Pflegedienstleitung des Osnabrücker Hospizes. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es schön mitzuerleben, wie alle an einem Strang ziehen, dafür sind wir sehr dankbar“, ergänzt sie.