Am Samstag, 06. Juni 2020 findet von 10 Uhr bis 14 Uhr die Letzte Hilfe Schulung im Osnabrücker Hospiz statt.
Was können wir für Menschen die uns Nahe stehen am Lebensende tun? Wie begleitet man einen Menschen an seinem Lebensende? Wie stirbt ein Mensch?
Das Lebensende und das Sterben eines vertrauten Menschen macht uns oft hilflos und ist mit vielen Ängsten verbunden. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in unserer Gesellschaft verloren gegangen und damit einhergehend der angstfreie Umgang in der Umsorgung von Sterbenden.

In den Letzte Hilfe Schulungen lernen Menschen, was sie für ihre Mitmenschen am Lebensende tun können, wie man Sterbende umsorgt und die Zeichen des Sterbens erkennt. Mehr als 9000 Bürgerinnen und Bürger haben bereits an Letzte Hilfe-Kursen teilgenommen. 
 
Die vierstündige Schulung setzt sich aus folgenden Themen zusammen:   
  • Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und Entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen
An wen richtet sich die Schulung?

An alle Bürger und Bürgerinnen, die sich mit dem Thema Abschied und Sterben vertraut machen und Wissen über einen natürlichen und angstfreien Umgang in der Umsorgung von Sterbenden erwerben möchten. Die Schulung richtet sich an alle Altersgruppen -von jungen Erwachsenen bis hin zu hochbetagten Menschen.

Details zur Veranstaltung und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Termine sind aktuell geplant am 21. Juli und 21. November 2020. Vormerkungen für diese Termine nehmen wir gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e entgegen.