Lesung Thomas Achenbach - Das ABC der Trauer

Lesung Thomas Achenbach - Das ABC der Trauer
Das ABC der Trauer 77 Rituale und Impulse

Lesung im Stadtgalerie Café, Markt 13, Osnabrück

Termin: Mittwoch, 13. März 2024
Uhrzeit: 19 Uhr
Der Einlass ist ab 18:30 Uhr. Das Team des Stadtgalerie Cafés bietet Getränke und kleine Snacks an.
Eintritt:  8 Euro
Die Karten können montags bis freitags von 8 Uhr bis 15 Uhr im Hospizbüro erworben werden oder aber  in der Buchhandlung Altstädter Bücherstuben, Bierstraße 37, 49074 Osnabrück, Öffnungszeiten  montags bis freitags von 9:30 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9:30 Uhr bis 14 Uhr)


Zum Buch
Eine Trauersituation ist oft eine Ausnahmesituation. Was hilft den Menschen, die in einer solchen Krise stecken, wirklich? Was fühlen sie, was machen sie durch? Dieser Abend verspricht Aufklärung. Das Besondere an den Lesungen aus diesem Buch: Jede Veranstaltung wird anders sein, jedes Mal wird es ein anderes Programm geben – weil die Kapitel vom Publikum nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden und sich die Reihenfolge spontan jedes Mal aufs Neue ergibt. Das Besondere an diesem Buch: Anstatt allzu lange Erläuterungen aneinanderzureihen, ist das „ABC der Trauer“ ganz bewusst in sehr kurze Texthappen aufgeteilt. Aus guten Gründen: Weil Menschen in einer Trauer- und Verlustsituation oft die Konzentration für lange Texte fehlt, weil die Energie zum Lesen fehlt, weil das Buch wie eine Art Lexikon aufgebaut ist.  Wer einen lieben Menschen verloren hat, ist in Aufruhr – zu sortieren, was alles im Inneren geschieht, fällt da schwer. Halt und Sicherheit in diesem unwegsamen Gelände geben die 77 Stichworte und Impulse, die der Trauerbegleiter Thomas Achenbach in diesem Buch zusammengestellt hat: Von A wie Aushalten bis W wie Weinen erläutert er alle Reaktionen, die ein Verlust auslösen kann. Nicht alleine die Betroffenen selbst finden hier einen guten Überblick, sondern auch alle, die sich in ihrer eigenen Unsicherheit fragen, wie sie hilfreich zur Seite stehen könnten. Kurze, wohltuende Rituale, wirksame Übungen sowie Impulse, die zum Nachdenken einladen, unterstützen zudem dabei, im Alltag Trittsteine zu etablieren, die die schwere Zeit der Trauer Schritt für Schritt wieder leichter machen.