„Männer und Trauer“ Eine Annäherung an oft unverstandene Gefühlswelten

„Männer und Trauer“  Eine Annäherung an oft unverstandene Gefühlswelten
Veranstaltung drucken
  • Veranstaltung Nummer: 21-HA-EA-11
  • 13.11.2021
  • 10.00 - 16.00 Uhr
  • Osnabrücker Hospiz Akademie
    Johannisfreiheit 7
    49074 Osnabrück
  • Weitere Informationen
  • Dozent/-in: Thomas Achenbach
  • Anzahl Teilnehmende: max. 25 Personen
  • Kosten: 115 € (inkl. Getränke und Mittagsimbiss)
  • Anmeldeschluss: 23.10.2021
  • Zielgruppe: Ehrenamtliche/Hauptamtliche aus Hospiz-/Trauerbegleiterkontext, sowie alle sonstig am Thema Interessierten, vorwiegend aus begleitenden/unterstützenden oder psychosozialen Bereichen
Gibt es eigentlich so etwas wie eine typisch männliche Trauer? Und wenn ja, wie könnte das aussehen? Wie sind unsere Erfahrungen damit? Was sagen Wissenschaft und Theorie? Und warum ist Musik so wichtig für die männliche Annäherung an Gefühle?
Die Themen Trauer, Tod und Sterben scheinen in unserer Gesellschaft fest in weiblicher Hand zu sein. Aber wenn es eben nicht das Ausweinen bei der besten Freundin ist – was ist es dann, was Männer in einer Trauer- und Verlustkrise wirklich brauchen?
Gemeinsam wagen wir eine Annäherung – vielleicht lachen wir dabei auch über lustvoll geteilte Klischeevorstellungen oder lassen uns berühren von dem, was trauernde Männer in ihren Texten geschrieben haben.

Anmeldung

Für die Anmeldung zur oben angegebenen Veranstaltung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.

Download Blanko-Formular für Anmeldung per Fax.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte stimmen Sie unseren AGBs und Datenschutzbestimmungen zu.