Wie viel Tod verträgt der Mensch - Abschied und Trauer in beruflichem Kontext

Wie viel Tod verträgt der Mensch - Abschied und Trauer in beruflichem Kontext
Veranstaltung drucken
  • Veranstaltung Nummer: 21-HA-EA-15
  • 14.09.2021
  • 15.00 - 18.30 Uhr
  • Osnabrücker Hospiz Akademie
    Johannisfreiheit 7
    49074 Osnabrück
  • Weitere Informationen
  • Dozent/-in: Ursula Frühauf
  • Anzahl Teilnehmende: max. 15 Personen
  • Kosten: 55 € (inkl. Getränke und Gebäck)
  • Anmeldeschluss: 24.08.2021
  • Zielgruppe: Hauptamtliche und Ehrenamtliche mit Tod und Trauer im beruflichen Kontext
Die Arbeit in einem Berufsfeld im Hospiz- und Palliativbereich, in Alten- und Pflegeheimen oder in ambulanten Kontakten eröffnet irgendwann die Frage, wie viel Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer erträglich und verträglich ist. Manchmal unterstützt ein Umdenken, ein Umbenennen, das Einnehmen einer anderen Perspektive, manchmal braucht es konkrete Handlungsoptionen und persönliche Schutzfaktoren.
In diesem erfahrungsorientierten Kurzseminar werden wir nicht alle Themen ausführlich bearbeiten, aber doch mit einigen Gedanken und Anregungen nach Hause gehen können, wie wir auch selbst für uns sorgen können.

Informationen zur Dozentin finden Sie hier.

Anmeldung

Für die Anmeldung zur oben angegebenen Veranstaltung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.

Download Blanko-Formular für Anmeldung per Fax.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte stimmen Sie unseren AGBs und Datenschutzbestimmungen zu.