Den Sterbenden gehen lassen

Den Sterbenden gehen lassen
Veranstaltung drucken
  • Veranstaltung Nummer: 19-IÖ-1
  • zurückliegende Veranstaltung
  • Seelen-Archäologie

    Hasestraße 69
    49074 Osnabrück
  • Weitere Informationen
  • Veranstaltungsleitung: Katja Wysotzki
  • Anzahl Teilnehmer: 12
  • Kosten:
  • Anmeldeschluss: zurückliegende Veranstaltung
  • Zielgruppe: Angehörige und Zugehörige
Geliebte Menschen gehen zu lassen fällt den meisten Personen schwer. Oft sind da noch all die Wünsche, Pläne, Erwartungen und Hoffnungen, die die Angehörigen mit dem sterbenden Menschen verknüpft haben.

„Es wäre so schön, wenn er die Geburt seines Enkels noch erleben würde.“ „Sie ist die beste Freundin, die ich je hatte und darf noch nicht gehen.“ „Meine Mutter war nie für mich da und jetzt wird sie bald ganz weg sein- das ist nicht fair!“

Manchmal sind die Fäden, die beide Seiten verbinden noch so stark, dass der sterbende Mensch nicht loslassen kann. Diese Verbindungen zu lösen erleichtert es dem Sterbenden, seine letzte Reise anzutreten und dem Bleibenden, das eigenen Leben wieder in die Hand zu nehmen. Beide Seiten geben sich wieder frei. Diese Arbeit findet auf einer sehr subtilen Ebene statt, bietet aber die Möglichkeit, Frieden zu finden.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein zweitägiges Angebot für Angehörige und Zugehörige.