Soll ich etwas sagen, oder lieber nicht?

Soll ich etwas sagen, oder lieber nicht?
Veranstaltung drucken
  • Veranstaltung Nummer: 19-IÖ-4
  • zurückliegende Veranstaltung
  • Osnabrücker Hospiz Akademie 
    Johannisfreiheit 7
    49074 Osnabrück

    Gruppenräume: G2/G3
  • Weitere Informationen
  • Veranstaltungsleitung: Regina Wahl
  • Anzahl Teilnehmer: 10 - 15 Personen
  • Kosten:
  • Anmeldeschluss: zurückliegende Veranstaltung
  • Zielgruppe: Menschen, die in ihrem Umfeld mit Krankheit und Tod zu tun haben
Viele Menschen fühlen sich überfordert, wenn sie das erste Mal in der eigenen Familie, im Freundeskreis oder am Arbeitsplatz mit dem Thema Tod und Sterben konfrontiert werden.

„Was sage ich? Ich würde gerne etwas tun, aber was?“

Wir möchten Sie einladen, sich Zeit zu nehmen und einmal nachzuspüren, was für Sie selbst stimmig sein könnte und sich von den Gedanken und Ideen anderer anregen zu lassen.

Ziel des Workshops ist die Erarbeitung konkreter und hilfreicher Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit Krankheit und Tod im eigenen Umfeld. Dabei wird es eine kurze Hinführung zum Thema „Was heißt Trauer/ Verlust eigentlich?“ geben, die dazu anregen soll, die eigene Haltung zu reflektieren, die mögliche „Scheu“ vor dem Thema zu verlieren und in einen Erfahrungsaustausch in der Gruppe und in Kleingruppen zu kommen.

Arbeitsweise und Format: Es wir Raum sein für Austausch untereinander, in dem aber auch Input und Diskussionsanregungen sowie Informationen zu weiterführenden Unterstützungsangeboten nicht zu kurz kommen werden.